Erntedank im Morgenkreis 2020


"Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren und lass die Winde los" - " Der Herr ist mein Hirte... Auch wenn ich gehe im finsteren Tal, ich fürchte kein Unheil". Zeilen aus Rilkes Gedicht "Herbsttag" und  Psalm 23 haben Schüler und Schülerinnen nach den Herbstferien dazu angeregt, eigene Ideen zum Zyklus des Lebens, zu Werden und Vergehen, zu Lebensfülle und Gottes Schöpfung zu Papier zu bringen -  in Wort und Bild, mit Form und Farbe.

Jede Woche beginnen wir mit einem Morgenkreis, den Klasseneiter/innen oder auch Schüler/innen vorbereiten. Hier ist Gelegenheit, mit anderen über Gott und die Welt zu sprechen, zu sinnieren, zu beten oder zu meditieren. Vor Weihnachten und vor Ostern beschäftigen sich die Schüler und Schülerinnen mit einem gemeinsamen Thema, das sich von Woche zu Woche entfaltet und auch das Schulhaus als Gestaltungsort einbezieht.

Die Klassenleiterstunde als Rahmen ist auch der Ort, an dem die Klassengemeinschaft gestärkt und alles Wichtige zum Zusammenleben und -arbeiten geregelt werden kann.





powered by webEdition CMS