Haltestelle Am Tunnel


Tunnel scheinen eine vielfältige Bandbreite an Assoziationen zu wecken. Für Kinder sind sie vielleicht eine abenteuerliche Abwechslung auf einer langen Autobahnfahrt. Für andere wirken sie düster und geheimnisvoll. Wieder andere sehen darin ein imposantes Bauwerk. Menschen, die eine Nahtoderfahrung gemacht haben, sprechen oftmals von einem Licht am Ende des Tunnels.

Im neuen Weg-Wort | November 2018 stellt Diakon Mario Spiekermann ganz ohne Tunnelblick seine Sicht auf die Dinge dar.

Wir wünschen eine anregende Lektüre!