Gründungsgeschichte der Stiftung


„Geduldet – verboten – anerkannt“ so lautet ein Buchtitel über die katholischen Schulen in Mecklenburg. Treffender könnte die Geschichte unserer Schulen nicht beschrieben werden.

Im nachreformatorischen Mecklenburg waren es Ausländer und Zugezogene, die für ihre Kinder eine Schulbildung im eigenen Bekenntnis wollten. So konnte 1735 die erste Schule in Schwerin und eine weitere 1853 in Ludwigslust gegründet werden. Beide Schulen wurden nur zögerlich durch die Mehrheitsgesellschaft geduldet.

In der Weimarer Demokratie erlebte das katholische Schulwesen, nicht zuletzt durch weitere Neugründungen in Neustrelitz 1924 und Rostock 1929, eine kurze Blütezeit.

Die Nationalsozialisten machten der verheißungsvollen Entwicklung des Schulwesens ein Ende. Durch Willkürakte wurden alle Schulen 1938/39 verboten und mussten den Schulbetrieb einstellen. Auch unter den neuen Machthabern nach Kriegsende wurden Wiedergründungsversuche unterbunden.

Erst 1994 konnte mit der Niels-Stensen-Schule in Schwerin an die lange Schultradition angeknüpft werden. Es folgten 1998 die Don-Bosco-Schule in Rostock und 2007 die Edith-Stein-Schule in Ludwigslust. Die Wiederaufnahme des Schulbetriebs geschah zunächst in der Form einer Grundschule mit Hort. 2005 in Rostock und 2006 in Schwerin konnten die Schulen um die Zweige Regionale Schule und Gymnasium erweitert werden. In Ludwiglust konnte die Schule um die Orientierungsstufe ergänzt werden.

Um die Entwicklung von Schulen und die Erziehungs­arbeit der katholischen Kirche in Mecklenburg zu ver­bessern und zu fördern, errichteten die Propsteigemein­de St. Anna zu Schwerin und die Christusgemeinde zu Rostock 2006 eine gemeinsame Stiftung. Die Bernostiftung wurde benannt nach Bischof Berno (* 12. Jh., † 14. Januar 1191), dem ersten Bischof im Bistum Schwerin.

Die Bernostiftung erweiterte 2010 ihren Stiftungszweck aus das Land Schleswig-Holstein. In der Folge konnte dann auch die zur NS-Zeit geschlossene katholische Schule als Johannes-Prassek-Schule in Lübeck wiedergegründet werden.